Der Einfachheit halber sind die Bücher mit einem großen Internetbuchhandel verlinkt.  Man kann die meisten Bücher auch beim örtlichen Buchhandel oder anderen Onlineanbietern bestellen.

 

Fachliteratur

 

"Dufte Bücher" nur zum Lesen - nicht zum Lernen

  • Ich liebe Jo Zakyneros. Wüstenparfum ist der erste Roman über die Ethnobotanikerin. Die Mischung aus Duftgeschichte, Krimi, Ethnobotanik, Geographie, Archäologie, Geschichte, Liebesroman und sensibler Beschreibung von Land und Leuten kann ich fast auswendig, aber ich lese das Buch immer gerne wieder.
  • Die Detektivin der Düfte ist der zweite Roman über Jo Zakyneros, die in der Zwischenzeit ihr Studium beendet hat. Auch in diesem Buch gibt es Abenteuer, Geschichte und all die wundervolle Zutaten, die im ersten Roman so wundervoll zu lesen waren. Leider ist dies bis jetzt der letzte Roman über Jo (ein geplanter, dritter fiel der Politik zum Opfer).             
  • Claudia Gudelius hat mit Mongolia - Seele sandgestrahlt einen weiteren tollen Roman geschrieben, der allerdings nichts mit Duft zu tun hat, aber nicht weniger berührt und fesselt.
  • Die Zedernholztruhe entführt wieder in die arabische Welt  - zu den Seifensiedern im Libanon. Ebenso wundervoll einfühlsam geschrieben
  • Das Parfum von Patrick Süskind darf hier natürlich nicht fehlen. Ich glaube, es bedarf keiner weiteren Vorstellung und Beschreibung

 

Über das Riechen

  • Niemand riecht so gut wie du ist die Taschenbuchausgabe vom "Maiglöckchenphänomen" vom Duftprofessor Dr. Hanns Hatt und Regine Dee. Unterhaltsam und informativ ein Muss für alle, die das Riechen verstehen und nutzen wollen
  • Auf der Suche nach den verlorenen Düften ist sicher auch nicht mehr so leicht zu bekommen, aber wenn es einem über den Weg läuft - unbedingt zuschlagen. Ein wunderschönes Buch über die Riechkultur und Riechgeschichte.

  • Pesthauch und Blütenduft ist eine weiterer Roman über die Geschichte der Duftkultur. Mit Illustrationen versehen hält man sich bei den Beschreibungen instinktiv die Nase zu. Die Geschichte der Hygiene, der Badekultur und des Deos.

 

Wolfsbücher

  • Wolfsspuren ist ein Buch über "meine" Wölfe im Wildpark Lüneburger Heide. Tanja Askani beschreibt ihre  Erlebnisse und Erfahrungen mit den Polar - und Grauwölfen, die sie teilweise mit der Hand aufgezogen hat. Und "Unsere Wölfin Flocke" ist ein wunderschönes Buch über Flocke, die sich von einem sterbenskranken Welpen zu einer prachtvollen Wölfin entwickelt hat.
  • Der weiße Wolf - eine arktische Legende ist ein zweiter Bildband von Jim Brandenburg über das Ellemere Island Rudel um Mom, Buster, Midback, Scruffy, Left Shoulder, Lone Ranger, Cloud, Shaggy und den Welpen.
  • Der weiße Wolf von L. David Mech beschreibt das gleiche Rudel von Ellemere Island, etwas später und aus der Sicht eines Zoologen. Einfach phantastisch.
  • Hélène Grimaud hat mit Wolfssonate eine außergewöhnliche Autobiografie geschrieben. Nicht einfach zu lesen, aber lesenswert.
  • Susanne Fischer Rizzi hat mit ihrem Buch Mit Tieren verbunden eine Mischung aus einfühlsamen Worten und faszinierenden Fotos zustande gebracht. Ich habe kein Buch gelesen, das die Beziehung zwischen Tier und Mensch (die es geben könnte, wenn "Mensch" sich darauf einließe) so wundervoll und fesselnd beschreibt.